Steuerliche Abzugsfähigkeit von Due-Diligence-Kosten

In der KI 03/16 haben wir darüber berichtet, dass das BFG Due-Diligence-Kosten, die vor dem Kauf einer Beteiligung angefallen sind, als sofort abzugsfähige Betriebsausgaben qualifiziert hat.››› mehr dazu

Kammerumlage 1 - pauschaler Satz von 0,3% trotz möglicher Härtefälle verfassungskonform

Zur Finanzierung der Wirtschaftskammer(n) müssen Mitglieder mit einem steuerbaren Jahresumsatz von mehr als 150.000 € Umlagen (Kammerumlage 1, Kammerumlage 2 wenn Dienstnehmer beschäftigt sind und Grundumlage) bezahlen.››› mehr dazu

Deregulierungsgesetz 2017

Am 12.04.2017 wurde das Deregulierungsgesetz 2017 im Bundesgesetzblatt kundgemacht››› mehr dazu

KMU-Investitionszuwachsprämie bereits ausgeschöpft

Vor Jahreswechsel haben wir noch über diese KMU-Förderung berichtet (siehe KI 12/16) – nun ist sie bereits ausgeschöpft!››› mehr dazu

BMF - Liste der Scheinunternehmen gem. § 9 SBBG

Mit dem Sozialbetrugsgesetz wurde unter anderem der Begriff Scheinunternehmen definiert und Maßnahmen gegen Scheinunternehmen festgelegt.››› mehr dazu

Aktuelles

Kennzahlen und mehr...

07.02.2017

Pauschalierung von Betriebsausgaben

Betriebsausgabenpauschalierung gemäß § 17 ESTG

Auf Grund einer Änderung des § 17 ESTG ab dem 01.01.2017 bleiben Reise- und Fahrtkosten, denen ein Kostenersatz gegenübersteht, ab dem 01.01.2017 außer Ansatz und kürzen somit nicht mehr die pauschalen Betriebsausgaben. Die Reise- und Fahrtkosten vermindern jedoch den Umsatz, der als Bemessungsgrundlage für den Durchschnittssatz dient.

› Vorheriger Artikel: Spenden
› Zur Übersicht